5 Fragen an: Ilona Schramm - Leben(s)PUR Coaching

Ilona Schramm ist Inhaberin von Leben(s)PUR Coaching und lebt im Wittelsbacher Land in Schwaben. Sie unterstützt Menschen, ihrem puren „ICH“ wieder auf die Spur zu kommen. Unter dem Motto „Nachfühlen statt Nachdenken“ steht dabei der Weg über die eigene Intuition an erster Stelle. Aktuell entsteht auf ihrer Website www.ilonaschramm.de ergänzend zu ihrem Präsenzportfolio auch ein Onlineprogramm.

 

Seit wann weißt du, dass du hochsensibel bist? Und wie hast du es gemerkt?

 

Ich selbst bezeichne mich nicht als hochsensibel, weil ich mich selbst ungern ein kategorisiere oder in eine Schublade beziehungsweise einen Rahmen stecke oder stecken lasse. Ich bin einfach ICH. Und daher gehören bestimmte Fertigkeiten und Fähigkeiten, sowie auch gewisse vermeintliche Schwächen einfach zu meiner Person. Was ich allerdings mit hochsensiblen Menschen gemein habe ist, dass ich sehr feinfühlig bin was Stimmungen betrifft. Oft nehme ich eine Veränderung der Stimmung oder der Energie zwischen Menschen wahr, bevor andere das tun.

Inzwischen nutze ich meine Intuition ganz bewusst und zielgerichtet in meiner Arbeit als Coach.

 

Wenn man sich anschaut, was du alles machst, scheinst du eine typische vielbegabte Scannerin zu sein oder?

 

Ich bin ganz klar ein Mensch mit vielen Interessen, großer Neugier, viel Energie und eine typische „Macherin“. Das macht mich zu einem Allrounder in vielen Themen, aber in keinem Thema zu einem absoluten Spezialisten – dafür sind andere zuständig. Ich liebe es bunt, vielfältig und interessant – das macht für mich das Leben lebenswert. Mich beeindruckt es sehr, wenn jemand ganz tief in seinem Thema steckt, ich weiß aber, dass es mir persönlich schnell zu einseitig wird. Beispielsweise bin ich fasziniert von professionellen Tänzern – schwinge aber letztendlich lieber meine Hüften zu Latein- und Standardtänzen, Salsa, Kizomba, Swing, Flamenco und einiges mehr.

 

Ebenso liebe ich es zu fotografieren, könnte mich aber nie auf einen Bereich festlegen. Landschaftsfotografie, Peoplefotografie und  Naturfotografie – all das hat seinen Reiz. Mein Anspruch ist jedoch immer die „Seele“ des Fotografierten einzufangen.

 

Du schreibst auf deiner Homepage, dass dein Lebensweg verschlungen und bergig war, kannst du das kurz beschreiben?

 

Ich bin in einem ländlichen, eher konservativem Umfeld aufgewachsen, mit ganz klaren Vorstellungen und Überzeugungen wie das Leben zu sein hat.  Unbewusst war es für mich ein ständiger Spagat zwischen „den geltenden Konventionen entsprechen“ und „meinen eigenen Weg finden“. Rückblickend habe ich viele Entscheidung getroffen, die mir selbst nicht entsprachen, und ebenso oft hieß es diese Entscheidungen zu revidieren und Neues anzugehen – beruflich und privat.

 

Letztendlich bin ich dafür sehr dankbar, denn auch dadurch habe ich „mich“ gefunden. Meine Berufe als Erzieherin, Veranstaltungskauffrau und Betriebswirtin sowie meine langjährige Ehe, die Beziehung zu einer Frau und die Partnerschaft mit einem Mann mit zwei Kindern helfen mir nun als Coach einen runden Blick aufs Leben zu haben.

 

Du bist ein Leben(s)PUR Coach, was ist das?

 

Als Leben(s)PUR Coach helfe ich meinen Klienten, ihrem puren Leben auf die Spur zu kommen. Herauszufinden „Wer bin ich und was will ich wirklich?“ und das eigene Leben in die Hand zu nehmen und entsprechend zu gestalten – und zwar in allen Lebensbereichen: Ich selbst als Hauptdarsteller meines Lebens, Beziehungen zu anderen, Beruf und/oder Berufung.

 

Meine Methode „Nachfühlen statt Nachdenken“ stellt ganz klar das Herz und die eigene Intuition in den Vordergrund für diesen Prozess. Wir machen es uns oft unnötig schwer und kompliziert, weil wir zu verkopft an die Sachen heran gehen. Letztendlich ist es meist so einfach und eindeutig – wenn man es nur fühlen kann.

 

Du scheinst deinen ganz eigenen Weg gefunden zu haben, was rätst du anderen, die noch auf der Suche sind?

 

Geh´ mit dem, was dein Herz, dein Gefühl und deine Intuition dir sagen und finde deine eigene Lebensspur. Für mich ist diese Suche ein ständiges Nachfühlen, Nachnivelieren, Überprüfen und vor allem Vorangehen. Ich bin überzeugt, dass diese Suche, durch das eigene Wachstum bedingt, ein lebenslanger Prozess ist. Das Finden kann immer nur eine Momentaufnahme sein – daher sehe ich unsere Aufgabe darin, neben große Visionen auch wieder etwas mehr „Momentlichkeit“ in unserem Leben zu bringen.

 

Website: www.ilonaschramm.de

 

Instagram: www.instagram.com/ilona.schramm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge Erbsenkoenigin

Kontaktformular

 

info@erbsenkoenigin.de